Buddhismus, Hinduismus, Esoterik, New Age - Hilfe oder Gefahr?

Georg-Müller-Schule GMS Forum vom 08.11.2006

Mit Spannung erfüllte Besucher erwarteten den Vortrag von Elke und Martin Kamphuis im gut besetzten Forum der GMS. Manche Eltern hatten bereits im Vorfeld Berichte ihrer Kinder gehört, denn am Vormittag gestalteten die Referenten eine Unterrichtseinheit. Jetzt wollten die erschienenen Hörer selbst Neues in Erfahrung bringen, wollte das Ehepaar doch von seiner langen Suche nach dem Göttlichen, nach Erleuchtung und seiner Erfahrung mit fernöstlichen Religionen erzählen.

Wer kennt nicht die Sehnsucht nach dem Gutem, dem besonderen Kick, der das Alltagsleben bereichert oder die ungestillten Wünsche nach etwas Großem - halt Göttlichem - erfüllt?
Martin Kamphuis verstand es, die Besucher mitzunehmen auf seine Reise nach Indien, immer mit dem Wunsch das Besondere zu finden. In Indien bei Dalai Lama versuchte er durch Meditation und die Lehren Buddhas seine innere Ruhe und Gelassenheit zu finden.

Als Buddhist kehrte er nach Europa zurück, immer den Weg als Ziel im Sinn habend. Der Weg ist gleichzeitig das Ziel, nämlich die Erleuchtung und das Nirwana im Buddhismus. Die Zuhörer erfuhren über den Hintergrund von Mandalas, die das Betreten einer anderen Welt durch die Mitte des Mandalas erlauben.

Als Psychotherapeut versuchte er gemeinsam mit seiner Frau auf einem Schiff in den Niederlanden vielen Menschen durch alternative Heilmethoden zu helfen.

Elke berichtete, dass auch sie als Esoterikerin alter- native Heilmethoden anwandte, um zum Beispiel durch verschiedene Steine oder Armbänder Krankheiten und Gebrechen zu heilen. Zu anderen Anlässen vertraute sie auf die Kraft des Baumes, der seine natürliche Energie in die heilsuchenden Menschen fließen lässt. In der Esoterik versucht man mit Yoga, das Göttliche im Menschen zur Entfaltung zu bringen. In der Meditation öffnen sich die Esoteriker für die kosmische Kraft. Elke Kamphuis vertraute auf die Kräfte von Yin und Yang, um durch ein Meer aus Göttern, Engeln, Elfen und dämonischen Geistern zu ihrem Ziel, der universellen, kosmischen Kraft zu gelangen. Dabei verließ sie manchmal ihren Körper und erlangte hellseherische Fähigkeiten. Bei einer weiteren Reise nach Indien anlässlich eines Besuchs beim Buddha machten die beiden eine Bekanntschaft, deren Einfluss ihr Leben grundsätzlich änderte. Durch die Begegnung mit einem Christen wurde ihr Suchen nach dem bisherigen Ziel jäh beendet und in eine für sie erfüllende Richtung gelenkt. Mit einem beeindruckenden Zeugnis über ihren persönlichen Glauben an Jesus Christus beendete Elke Kamphuis den Vortrag.

Die Zuhörer hätten gerne weitere Ausführungen gehört, aber leider war die Zeit verstrichen. Später sollte auch noch Raum für Fragen aus dem Plenum geboten sein.
Für interessierte Leser gibt es den Vortrag und die anschließende Fragenbeantwortung als MP3 Dateien zum Download auf der Seite der Gesamtschule

Pressekontakt

GateWay e.V.
Hohe Str. 700 – Haus 1
D-35745 Herborn

Telefon: 02772 924442
E-Mail: info@gateway-ev.de

Zur Übersicht

GateWay e.V.