Vom Kampf der Geschlechter zum Gender Mainsteaming

Glaubt man den Vertretern der Gender-Ideologie, so liegen die Ursachen des Geschlechterkampfes sowie der Unterdrückung der Frau, in der Annahme, Männer und Frauen seien unterschiedlich. Um diesen „Irrtum“ aufzuheben, sei die Schaffung des neuen Gender-Menschen notwendig. Dieser soll, unabhängig von seinem biologischen Geschlecht, selber bestimmen, ob er als Mann oder Frau leben will, ob hetero, lesbisch, bi, schwul oder sogar trans.
Martin und Elke Kamphuis berichten darüber, wie und mit welchen Mitteln dieses Denken vorangetrieben wird und welche Ziele sich dahinter verbergen.

GateWay e.V.